Desktop PC Test – welcher Computer kann im Vergleich überzeugen?

Herzlich Willkommen zu unserem Desktop PC Test 2016!

shinobee Gaming PC für 700 Euro shinobee Flüster-PC PC24 Gaming PC
Produktbild
Unsere Bewertung
88,00%
GUT
70,00%
OKAY
 
Kundenbewertung
Prozessor

8 x 3,30 (4,30) GHz

4 x 2,00 (2,41) GHz

 
Arbeitsspeicher

16384 MB DDR3

8192 MB DDR3

 
Festplatte

1000 GB SATA II HDD

500 GB SATA II HDD

 
Betriebssystem

Windows 10, 64Bit

Windows 8.1, 64Bit

 
Vorteile auch bestens für aktuelle Games geeignet
auffälliges Design
gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
4K ready
gute Verarbeitung
gesamtes Softwarepacket bereits enthalten
gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
kaum wahrnehmbare Lautstärke
exterm schnelles Hochfahren
insgesamt 7 USB-Anschlüsse
sehr ansprechendes Design
 
Nachteile CPU könnte leistungsstärker sein
standardmäßig kein W-Lan
schwacher Prozessor
 
Office geeignet
Gaming geeignet
auf Amazon ansehen Preis auf Amazon prüfen Preis auf Amazon prüfen Preis auf Amazon prüfen
Vergleichen (max. 3)


Unser großer Desktop PC Test bietet Ihnen eine Übersicht über die beliebtesten Modelle, die es zur Zeit auf dem Markt gibt. Ein Desktop Pc besticht vor allem durch seine hohe Leistungsfähigkeit und leichte Aufrüstbarkeit. Im Gegensatz zu Laptops können Sie bei Ihrem Desktop Computer ohne Probleme alte durch neue Komponenten ersetzen. Somit halten Sie ihn stets problemlos auf dem aktuellen technischen Stand.

Auch dank dieser Aufrüstmöglichkeiten sind die Leistungsgrenzen eines Desktop Rechners schier endlos. Wir von Desktop PC Test haben allerdings nicht nur diese beiden Aspekte berücksichtigt. Schließlich wollen Sie für Ihren neuen Computer kein Vermögen ausgeben. Deshalb ist für uns ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis von großer Bedeutung. Wenn Sie also stets bestrebt sind Ihren Computer auf dem aktuellen technischen Stand zu halten und dabei noch bares Geld sparen wollen, kommen Sie kaum um ein Gerät aus unserem Desktop PC Test herum. Darüber hinaus geben wir Ihnen einige interessante Tipps und Tricks in unserem Desktop PC Test Ratgeber. Dort erfahren Sie beispielsweise worauf beim Kauf besonders zu achten ist.


Einleitung

Sie möchten sich einen neuen Desktop Computer zulegen, wissen aber nicht ganz genau, worauf Sie beim Kauf achten müssen und welche Komponenten besonders wichtig sind, um ein unkomplizierten Nutzen gewährleisten zu können? Wir teilen Ihnen in unserem Desktop PC Test nicht nur mit, worauf Sie beim Kauf eines neuen Desktop Computers achten sollten, sondern geben Ihnen neben unseren Kaufempfehlungen, dem Testsieger unseres Vergleiches, auch Tipps und Tricks an die Hand. Außerdem informieren wir Sie, wo die verschiedenen Geräte aus unserem Desktop PC Test zum besten Preis angeboten werden.

desktop pc test

Beliebte Desktop Computer

Worauf Sie achten müssen – wichtige interne Bauteile für einen Desktop PC

Ob sich ein Desktop Computer als passendes Gerät für unseren Desktop PC Test qualifiziert, hängt primär von der Hardware, also den verbauten Teilen, ab. Denn immer umfangreicher werdende Programme und voranschreitende technische Neuerungen stellen stetig höhere Anforderungen an Ihren Computer. Massen an simultanen Rechenleistungen fordern stetig steigende Kapazitäten. Dabei ist es nicht relevant, ob Sie Ihren Desktop PC für Spiele, Büroarbeit oder lediglich zu Unterhaltungszwecken nutzen. Daher sollten Sie dringend darauf achten, dass Ihr Wunschcomputer den hohen Anforderungen heutiger Prozesse standhält. Beim Kauf eines Gerätes aus unserem Desktop PC Test sind Sie die nächsten paar Jahre definitiv auf der sicheren Seite.


Prozessor (CPU)

Der Prozessor ist das Herz eines jeden Computers. Wollen Sie sich einen leistungsfähigen Desktop Computer zulegen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass ein Prozessor mit mindestens 4 Kernen verbaut ist. Die Kennzeichnung „Quadcore“ ist das in der Produktbezeichnung stehende Indiz für das Vorhandensein von vier Kernen. Achten solltet ihr auch auf die Taktgeschwindigkeit des Prozessors. Bis auf einige Ausnahmen kann gesagt werden, je höher die Taktfrequenz, desto höher die Leistung. Zu empfehlen ist zur sorgenfreien Nutzung eine Taktrate von mindestens 2,4 GHz.


Grafikkarte (GPU)ss1

Die Grafikkarte ist dafür verantwortlich die vom Computer errechneten Daten schlußendlich in ein Bild auf dem Monitor umzuwandeln. Je nach Nutzungsziel des Computers in unserem Desktop PC Test ist die Grafikkarte von primärer oder sekundärer Bedeutung. Da wir in unserem Desktop PC Test unseren Fokus allerdings wenig bis gar nicht auf den Gaming Bereich gelegt haben, ist die Wahl der Grafikkarte von nicht allzu großer Bedeutung. Deshalb haben wir in unserem Vergleich darauf geachtet, dass der Preis der Karte nicht mehr als 30% des Gesamtpreises ausmacht.

Zudem sei erwähnt, dass auch eine Grafikkarte über einen Arbeitsspeicher verfügt. Sollten Sie Ihren Desktop Rechner auch für komplexere Grafikaufgaben nutzen, ist ein Mindestspeicher von 4 GB ratsam. Direct X 11 sollte sie ebenfalls unterstützen.

Worauf Sie bei der Zusammenstellung eines High End Gaming PCs achten sollten lesen Sie hier.


Arbeitsspeicher (RAM)

Genauso wie die Grafikkarte verfügt auch der gesamte Rechner über einen Arbeitsspeicher (RAM). RAM ist die Abkürzung für Random Access Memeory und bezeichnet den Zwischenspeicher des Computers. Mit Hilfe dessen können verschiedenste Rechenprozesse vom Computer gleichzeitig bearbeitet werden. Die heute aktuellste Version ist der DDR5 Speicher. Die Testobjekte in unserem großen Desktop PC Test haben allesamt einen DDR3 Speicher verbaut. Dieser ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt, bietet allerdings in puncto Preis-Leistung die besten Ergebnisse. Wir empfehlen einen Arbeitsspeicher von 8 GB. Mehr als diese Kapazität ist allerdings nur notwendig, sollten Sie wirklich komplexe Aufgaben mit dem PC durchführen. Zu diesen gehören das Schneiden und Bearbeiten von Videos, sowie das Produzieren und Bearbeiten von Musik.


ss2Hauptplatine (Mainboard)

Auf dem Mainboard sind die Steckplätze der verschiedenen Bauteile des Rechners zu finden. Der Sockel für die CPU, die Verbindungsstellen für die einzelnen RAM Speicher, sowie Grafikkarten-, Soundkarten- und Netzwerkkartensteckplätze sind auf ihm montiert. Viele Komponenten, welche früher noch extern montiert worden sind, kommen heute als bereits integriertes Element. Sound- und Netzwerkkarten sind so bereits praktisch ausnahmslos „OnBoard“. Leistungstechnisch stehen sie ihren externen Kollegen meist im Nichts nach.


Festplatte (HDD)

Um die für den Rechenprozess relevanten Daten dem Computer jederzeit zur Verfügung zu stellen, müssen diese auf der Festplatte gespeichert werden. Dank der immer schneller voranschreitenden Technik sind Speicherkapazitäten von mehreren Terrabytes (1 TB = 1.000 GB = 1.000.000 MB) keine Seltenheit mehr. Zudem ist die Festplatte das wohl am leichtesten nachzurüstende Bauteil eines Computers. Sollten Sie Ihren PC lediglich zu Arbeitszwecken nutzen ist ein Speicherplatz von 500 GB bis 1 TB absolut ausreichend um aufkommende Daten sicher abzuspeichern.

Neben internen, fest verbauten Festplatten, steigen immer mehr Menschen auch auf die externe Alternative um. Diese externen Festplatten lassen sich kinderleicht per USB Anschluss mit dem Rechner verbinden und bieten oft mehrere Terrabytes an Speicherplatz.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit des Einbaus einer SSD Karte. Diese bietet eine günstige und effektive Leistungssteigerung für Ihren Computer. Statt der konventionellen HDD-Festplatten, die aufgrund der vorhandenen Mechanik Daten deutlich langsamer Daten verarbeitet, ist die interne SSD im Vergleich blitzschnell. So ist für den Rechner viel schneller möglich auf die gespeicherten Daten zuzugreifen. Leider sind interne SSDs noch recht teuer. Wir empfehlen eine Investition in eine größere SSD erst, sobald die Preise erschwinglicher werden. Viele Desktop PC Nutzer nutzen eine interne SSD für ihr Betriebssystem und eine HDD wiederum als Massenspeicher für Programme, Musik oder ähnliches.


Soundkarte

Da nahezu alle heutzutage verbauten Soundkarten einen sehr hohen Standard liefern, ist eine extra verbaute oder externe Soundkarte nicht wichtig. Die im Mainboard verbauten Einheiten sind für alltägliche Aufgaben wie das Hören von Musik oder das eventuelle Schauen von Filmen auf dem Computer absolut geeignet. Die Anschaffung einer Karte, intern oder extern, empfiehlt sich lediglich, wenn Sie mit soundtechnischen Programmen arbeiten. Von viel größerer Bedeutung ist der Einsatz von guten Kopfhörern oder Boxen, die den Klang in seinem vollen Spektrum wiedergeben.


Kühlungss3

Die Kühlung ist in unserem Desktop PC Test von nicht ganz unrelevanter Bedeutung. Je mehr Rechenleistung ein PC vollführen muss, desto mehr tendieren seine einzelnen Komponenten dazu sich zu erhitzen. Es ist darauf zu achten, dass das Gerät über genug Lüftungsschlitze verfügt. Ganz soviel Kühlunsenergie wie bei einem Gaming Computer, wurde in unserem Desktop PC Test nicht benötigt. Es ist dennoch vorteilhaft eine Einheit von mindestens 400 Watt in seinem Computer vebaut zu haben, um auch an heißen Sommertagen eine ausreichende Kühlung zu gewährleisten. Bei der Überhitzung des Rechners stürzt dieser in Sekundenbruchteilen ab und all Ihre nicht gespeicherten Daten sind verloren. Sollte Ihr Gerät nach dem Kauf höheren Anforderungen ausgesetzt sein, ist es ratsam in ein Netzteil mit höherer Wattleistung zu investieren.


Das ist noch wichtig – eine qualitative Peripherie

Bildschirm

Schaut man einmal einige Zeit zurück, glaubt man kaum, dass wir noch bis vor einigen Jahren mit klotzigen Röhrenmonitoren arbeiteten, wohingegen heute beinahe papierflache, hochauflösende Bildschirme in beinahe sämtlichen Haushalten zu finden sind. Die Bilddarstellung der modernen Monitore ist überragend und war bis vor kurzem nur in Science-Fiction Filmen Realität. Für kleines Geld bekommen Sie heute eine extrem scharfe Auflösung jenseits von „High Definition“, mit satten Farben und gigantischen Kontrastwerten.

Um all diese Vorteile nutzen zu können, haben wir in unserem Desktop PC Test darauf geachtet, dass die Grafikeinheit einen HDMI Ausgang mit einer 1080p Auflösung unterstützt. Je nach Wunsch können Sie Ihren Bildschirm dann in verschiedenen Diagonalen und technischen Ausstattungen erwerben. Achten Sie beim Kauf auf die IPS Kennzeichnung. Diese sagt aus, dass der Bildschirm sehr gute Kontrastwerte und eine sehr gute Erkennbarkeit, auch aus schrägen Winkeln, besitzt.


Tastatur & Maus (Eingabegeräte)Desktop PC Test 1

Die Wahl der passenden Eingabegeräte bleibt ganz Ihnen überlassen. Die Markt bietet heutzutage eine Vielzahl von verschiedenen Ausführungen mit beispielsweise hohen Tasten, flachen Tasten oder leuchtenden Tasten. Darüber hinaus können Sie zwischen Geräten mit klassischer Kabelverbindung oder kabellosen Einheiten wählen, welche meist auch gleichzeitig etwas teurer sind. Freunde besonders auffälliger und leistungsfähiger Geräte entscheiden sich für eine Gaming Tastatur.


Alle Kriterien eines guten Desktop PCs auf einen Blick

Ein guter Desktop PC zeichnet sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus. Im Folgenden listen wir Ihnen nun die wichtigsten Fakten aus unserem Desktop PC Test auf.

leistungsstarker Prozessor

Das Wohl wichtigste Bauteil im gesamten Computer. Die CPU führt alle relevanten Rechenarbeiten durch und sorgt dafür, dass Ihr PC schnell und konsequent arbeitet.

nutzungsorientierte Grafikkarte

Die Grafikkarte sorgt für die Umwandlung des Berechneten in Bildsignale. Die Verwendung einer bereits verbauten Karte ist für weniger aufwendige Arbeiten total ausreichend. Lediglich bei der Darstellung von Spielen oder der Bearbeitung von Videos ist ein leistungsstärkeres Modell notwendig.

ausreichend Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher sorgt für das Zwischenspeichern von Informationen auf Ihrem PC. Über je mehr Speicher Sie verfügen, desto mehr Prozessen können simultan berechnet werden.

qualitatives Mainboard

Das mainboard ist die Schnittstelle der einzelnen Komponenten. Eine reibungslose Funktion ist unabdingbar.

ausreichend Kühlung

Der laufende Betrieb der einzelnen Bauteile sorgt für die Entwicklung von teils starker Hitze. Ohne ausreichend Kühlung überhitzen die einzelnen Teile und Ihr Computer gibt seinen Geist auf.

bedarfsdeckende Soundkarte

Sie ermöglicht das Abspielen jeglichen Sounds. Im Mainboard verbaute Einheiten haben eine beinahe ebenso gute Leistung wie spezielle Karten. Diese Geräte werden allerdings lediglich bei speziellen Arbeiten mit Audiomaterial benötigt.

hochauflösender Bildschirm

Um auch Ihren Augen einen Gefallen zutun, sollten Sie einen möglichst hochauflösenden Bildschirm nutzen, der die von der Grafikkarte wiedergegebenen Inhalte detailliert und klar abbildet. Der Bildschirmgröße sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

qualitative Eingabegeräte

Je nach Bedarf sollten Sie sich für die Eingabegeräte entscheiden, die lediglich ihren Zweck erfüllen oder die gleichzeitig mit mehreren Features ausgerüstet sind, die Ihnen die Handhabung erleichtern.


Das kostet ein Desktop PC – eine Frage des Budgets

Um die Wahl des richtigen Gerätes aus unserem Desktop PC Test zu fällen, sollten Sie sich zuerst einmal fragen welches Budget Sie zur Verfügung haben. Darüber hinaus müssen Sie sich definitiv darüber Gedanken machen, für welchen Verwendungszweck Sie Ihren Computer benötigen. Soll Ihr Gerät lediglich zur Erledigung der einfachsten Aufgaben dienen, so ist bereits ein Rechner im unteren 300 Euro Segment ausreichend. Andernfalls wären die höheren Kosten in die falsche Richtung investiert.

Wird Ihr Rechner komplexere Aufgaben erledigen müssen, ist eine dementsprechend höhere Leistung notwendig. Bereits um 350 Euro bekommen Sie ein Gerät, welches die meisten Office basierten Prozesse problemlos bewältigt. So haben Sie noch genügend Budget für einen passenden Bildschirm oder ähnliches. Für circa 500 Euro aufwärts erhalten Sie bereits einen leistungsstarken PC, welcher mit beinahe allen aktuellen Programmen ohne Mühe umgehen kann.

Desktop Computer werden, wie heutzutage beinahe alles andere auch, sowohl bei Fachhändlern, im Großhandel, als auch im Internet angeboten. Im Fachhandel sind die selben Geräte oft teurer als im Internet und müssen genauso extra bestellt werden. In unserem Desktop PC Test finden Sie deshalb die beliebtesten Geräte zum Tiefstpreis auf Amazon angeboten. Ein kostenloser und schneller Versand ist garantiert.

Schauen Sie sich am besten mit Ruhe unseren Desktop PC Test genauer an und suchen Sie sich das Modell aus, welches am besten zu Ihnen passt.

Viel Spaß beim großen Desktop PC Test 2016!

desktop pc test